ID Wald GmbH Shop
zurück zur letzten Seite
Hamberger/Bauer: Wald. Mensch. Heimat: Eine Forstgeschichte Bayerns
25,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
drucken
Lieferzeit: 1-2 Tage
Art.Nr.: 201718
Gewicht: 0.000 Kg.

Am Anfang steht der Wald! Er gestaltet die Landschaft und prägt unsere Kultur bis heute. Das Schicksal der Menschen war und ist eng mit dem Wald verbunden: Die meisten Wälder sind nicht Wildnis, sondern kulturelles Erbe unserer Vorfahren; sie stecken voller Geschichte und Heimat.

Das Buch bietet erstmals einen Überblick über die forstliche Geschichte in Bayern. Dabei erklärt es welche Auswirkungen politische Ereignisse, wie die Säkularisation, auf den Wald hatten, wie sehr ihn die bäuerliche Wirtschaft und später die Industrialisierung geformt haben. Es setzt keine Vorkenntnisse voraus und richtet sich an Studierende, Forstleute, Waldbesitzer und alle Waldliebhaber. Auf wissenschaftlicher Basis und in leicht verständlicher Sprache führt es in die allgemeine Geschichte der Wälder ein, stellt aber auch das regional Besondere der fränkischen, schwäbischen und altbayrischen Regierungsbezirke heraus.

Das Buch ist reich bebildert und lädt zum Querlesen ein. Die sieben Haupt-Kapitel entsprechen den Regierungsbezirken und wollen regionale Identität vermitteln. So entsteht ein mosaikartiges Bild, das die Vielfalt zur Einheit verbindet und den Wald als wesentliches Element gesamtbayerischen Heimatgefühls zeigt.

Die Autoren:

Joachim Hamberger:

Dr. Joachim Hamberger, Jg. 1963, leitet den Bereich Forsten am AELF Landau an der Isar. An der TU München und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf lehrt er Forst- und Umweltgeschichte. Für das Forstzentrum Weihenstephan gibt er die Forstlichen Forschungsberichte München heraus. Er hat viele Schriften zur Nachhaltigkeit veröffentlicht.

Otto Bauer:

Dr. Otto Bauer, Jg. 1931, war viele Jahre in der forstlichen Praxis an mehreren Forstämtern aktiv, u.a. in Rothenbuch. Von 1976-1993 leitete er die Bayerische Staatsforstverwaltung. In seiner Dissertation hat er den Übergang von der ungeregelten Waldnutzung zur nachhaltigen Forstwirtschaft an der Schwelle zum 19. Jahrhundert untersucht.

Kontakt:

Laubsänger-Verlag, Laubsängerweg 7, 85356 Freising, www.laubsaenger-verlag.de

Buchdaten:

  • Wald. Mensch. Heimat. Eine Forstgeschichte Bayerns, 2017, Laubsängerverlag Freising, 235 S., ISBN 978-3-945630-08-2
  • reich bebildert, mit umfangreichem Literaturverzeichnis
  • Format: 24 cm x 24 cm, mit strapazierfähigem festen Einband
  • Preis: 24,95 Euro
Versandkosten für Nicht-DFV-Mitglieder in Höhe einer Büchersendung

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Dobler, Suda, Seidl: Wortwechsel im Blätterwald: Erzählstrukturen für eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit

Dobler, Suda, Seidl: Wortwechsel im Blätterwald: Erzählstrukturen für eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit

29,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Torben Halbe: Das wahre Leben der Bäume

Torben Halbe: Das wahre Leben der Bäume

19,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Modified-Design-Template erstellt von www.squidio.de